Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Dorfstrasse 117

6462 Seedorf UR

 

Schulleitung        041 870 72 18

Lehrerzimmer     041 870 62 18


 


Jahresmotto Schuljahr 2020/21

"Labyrinth"



Spannend und informativ:

Das Urner Jugendportal www.jugendnetzuri.ch bietet viele Infos zu Veranstaltungen, Ausbildung, Freizeit, Multimedia usw. Falls du eine Beratung oder Unterstützung benötigst, erhälst du von www.tschau.ch innerhalb von drei Tagen eine persönliche Antwort.


 


Herzlich Willkommen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... auf der Website der Kreisschule Seedorf.

 

 

Die Kreisschule Seedorf ist die gemeinsame Oberstufe der Gemeinden Attinghausen, Seedorf, Isenthal und Bauen. Unsere Schule ist eine integrierte Oberstufe. In neun Stammklassen werden die 141 Schülerinnen und Schüler von neun Klassen- und elf Fachlehrpersonen unterrichtet. 


Update Coronavirus 37: Lagebericht zur Bildung von Beat Jörg

18. Dezember 2020 - 17:00

Der Bildungsdirektor des Kantons Uri wendet sich zum Jahresende mit einem Brief an die Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigten, Schulleitungen und Lehrpersonen. Sie können den Brief hier abrufen: Covid_Brief_BKD_20201218

 


 

Update Coronavirus 36: Einschränkungen im Wahlfach Chor

16. Dezember 2020

Der Kreisschulrat hat an seiner Sitzung vom 15.12.2020 aufgrund der aktuellen epidemiologischen Lagen beschlossen, das Wahlfach Chor ab sofort bis auf Weiteres nur noch mit den 3. Oberstufenschüler/innen durchzuführen.

Gemäss kantonalem Schutzkonzept ist das Singen auf der Volksschulstufe nach wie vor erlaubt. Es gilt jedoch, auf eine Stufendurchmischung möglichst zu verzichten.

Sobald sich die COVID-19-Situation entspannt, dürfen die 1. und 2. Oberstufenschüler/innen wieder im Chor mitsingen. Die betroffenen Schüler/innen werden dann umgehend von uns informiert.

Der Kreisschulrat bittet um Verständnis.

 


 

Hygienemaske im TG

9. Dezember 2020

Die Schülerinnen und Schüler der 1.Oberstufe hatten im TG folgende Aufgabe: Du nähst dir eine eigene Hygienemaske. Diese soll so verarbeitet sein, dass sie dich optimal schützt, also Nase und Mund gut bedeckt und „eng“ anliegt. Als Futterstoff verwenden wir einen antimikrobiellen Stoff. Dieser Stoff ist speziell ausgerüstet, um Viren optimal fernzuhalten. Die Maske soll aber nicht nur die funktionalen Bedingungen erfüllen, sondern auch ungemein toll aussehen, beziehungsweise deine Persönlichkeit unterstreichen = „so richitg guet zu dir passä“. Dazu stehen dir verschiedene Materialen und Verfahren zur Verfügung.

Grösse und Verarbeitung probierst du an einem ersten Modell aus. Gemachte Erfahrungen setzt du beim zweiten Modell um. In der Bildleiste sind sie nun einige davon zu sehen und zu bestaunen.

 


Bericht über das Projekt "Chunsch drüs?"

3. Dezember 2020

Im Rahmen des Projektunterrichts führten die Schülerinnen und Schüler der 3. Oberstufe der Kreis-schule Seedorf auch in diesem Jahr das Projekt „Chunnsch drüs? durch. Dabei übernahmen alle Drittklässler/innen für einen halben Tag lang die Rolle einer Lehrkraft und unterrichteten die beiden anderen Klassenstufen in verschiedenen zuvor bestimmten Ateliers.


Auch in diesem Jahr stand ein reichhaltiges Angebot zur Auswahl. Während je zwei Lektionen vor und nach der Pause konnten alle Schülerinnen und Schüler insgesamt zwei Ateliers auswählen. Einzig die Back- und die Nähgruppe beschäftigten sich vier Lektionen lang mit dem gleichen Thema. Die Zuckerbäckerinnen und -bäcker setzten sich dabei mit der Kunst des Lebkuchenbackens auseinander und verwandelten den ganzen Schultrakt in ein leckeres Duftparadies. Die Nähgruppe stellte in den vier Lektionen ihre eigenen Sportsäcke her.
Daneben standen aber auch noch verschiedenste andere Angebote auf dem Programm. Während sich die einen mit dem Thema „Alkohol“ beschäftigten, tauchten andere in die Kunst des „Handletterings“ oder gar ins Thema „Kunstschiessen mit Lasergewehren“ ein. Damit aber noch längst nicht genug! Ein paar Mädchen leiteten ihre eigene Tanzshow, drei Knaben stellten mit interessierten Jugendlichen verschiedene Kosmetikprodukte her und eine dritte Gruppe widmete sich dem Thema „Biken rund ums Schulhaus“. Die Teilnehmer/innen rasten dabei über Hindernisse, fuhren Treppen runter und übten sich in möglichst langen Wheelies. Die Gruppe „Man-Trailing“ setzte sich mit dem Thema Hunde-Suche auseinander. Alle staunten wir dabei, wie der ausgebildete Suchhund von einem einzigen Kleidungsstück sofort eine Spur verfolgte und die versteckte Person auch wirklich fand.
Sportlich Interessierte bekamen in der Halle ihren eigenen Turnunterricht
geboten, während jene, die es lieber etwas gemütlicher und geruhsamer mochten, in der Yoga- und Meditationsgruppe mitmachten und sich etwas vom manchmal gestressten Schulalltag erholen konnten.

Sämtliche Angebote wurden mit viel Herzblut und Aufwand präsentiert und trafen auf sehr positive Rückmeldungen. Der Einbruch in den manchmal eher monotonen Schulalltag kam bestimmt bei allen sehr gut an. Zumindest lässt sich das aus den vernommenen Aussagen schliessen. Und vielleicht hat ja die eine oder der andere plötzlich gemerkt, dass der Beruf der Lehrerin/des Lehrers zwar nicht immer ganz einfach ist, aber trotzdem viele ungeahnte Vorzüge, wie zum Beispiel der Pausenkaffee, bereithält.

 

In der Bildstrecke unten erhalten Sie einen Einblick in die verschiedenen Lektionen.

 


 

Projektunterricht: Chunsch drüs?

2. Dezember 2020

Ein herzlichen Dankeschön den Lehrerteams aus der 3. Oberstufe im Projekt "Chunsch drüs?"! Ihr habt das toll gemacht! Weitere Fotos folgen in den nächsten Tagen.

 


 

Stellenausschreibung Schulsozialarbeit

27. November 2020

Die Gemeinden Attinghausen, Isenthal und Seedorf führen auf das Schuljahr 2021/2022 an ih-ren Primarschulen und an der Kreisschule Seedorf Schulsozialarbeit ein. Organisatorisch an-gegliedert wird die Schulsozialarbeit an den Sozialdienst Uri Nord. Gesucht wird ein oder eine
Schulsozialarbeiter/in. Die detaillierte Stellenausschreibung finden Sie hier.

 


 

Update Coronavirus 35: Schutzmasken: Aufhebung der Pflicht hin zu einer Empfehlung

13. November 2020 – 20:30 Uhr

Die Schutzmaskenpflicht an der Kreisschule Seedorf fällt am kommenden Montag weg. Wir hoffen dennoch, dass möglichst viele Schülerinnen und Schüler der Empfehlung, die Schutzmaske zu tragen, nachkommen. Nur mit dem Tragen von Schutzmasken haben wir eine grösstmögliche Sicherheit für alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerschaft. Details der neuen Regelung erfahren Sie hier.

 


 

Wahlfachauschreibung Schuljahr 21/22

10. November 2020 – 15.00 Uhr

Hier finden Sie eine Übersicht der Wahlfächer die im Schuljahr 21/22 angeboten werden. Die Belegung gezielt ausgewählter Wahlfächer in der 3. Oberstufe kann den Einstieg in die Berufsfachschule erleichtern. Eine detaillierte Übersicht mit Empfehlungen können Sie hier abrufen.

 


 

Update Coronavirus 34: COVID-19 – aktuelle Lage

06. November 2020 – 10.45 Uhr

 

Die Schulleitung infomiert in diesem Elternbrief über die aktuelle Lage an der Kreisschule Seedorf bzgl. Covid-19. Gemeinsam schaffen wir das. Bleiben Sie gesund!

 


 

Update Coronavirus 33: COVID-19 – positiver Fall in der 1. Oberstufe

30. Oktober 2020 – 21.15 Uhr

 

Ein Jugendlicher aus der 1. Oberstufe ist heute positiv auf COVID-19 getestet worden. Nach Abklärungen beim Amt für Volksschulen sowie beim kantonsärztlichen Dienst hat der Kreisschulrat gemeinsam mit der Schulleitung entschieden, ab Montag, 02. November 2020 alle Schülerinnen und Schüler der 1. Oberstufe in den vorsorglichen Fernunterricht zu versetzen. Der Fernunterricht gilt zudem auch für alle Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Oberstufe, welche am Montag und Dienstag, 26. und 27. Oktober 2020 den Mittagstisch besucht haben. Der Fernunterricht ist befristet und dauert bis Ende der nächsten Woche.

Da die Lehrpersonen das schulinterne Schutzkonzept konsequent umgesetzt haben, werden sie sich gemäss Kantonsarzt nicht in Quarantäne begeben müssen. Auch die Schülerinnen und Schüler der 1. Oberstufe sowie die Mittagstischbesucher/innen befinden sich nicht in Quarantäne. Beim einwöchigen Fernunterricht für die 1. Oberstufe sowie für die Mittagstischbesucher/innen handelt es sich lediglich um eine vorsorgliche Schutzmassnahme aufgrund der aktuellen Situation.

Als weitere Sicherheitsmassnahme hat der Kreisschulrat für die Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Oberstufe im Unterricht, in den Gängen und bei grösseren Gruppen auch auf dem Pausenplatz eine temporäre Maskentragpflicht verordnet. Diese gilt ab Montag, 02. November 2020 bis voraussichtlich 13. November 2020.

Die vorsorglichen Massnahmen werden sowohl vom kantonsärztlichen Dienst als auch vom Amt für Volksschulen unterstützt.

Die Klassenlehrpersonen werden sich im Verlaufe des Wochenendes per Teams bei den betroffenen Jugendlichen melden, um mitzuteilen, wie der Fernunterricht in der kommenden Woche ablaufen wird.

 

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Schreiben der Schulleitung.

 


 

Update Coronavirus 32: Absage Nationaler Zukunftstag – 5./6. Primar und 1. Oberstufe

24. Oktober 2020 – 10.00 Uhr

Lange haben Trägerschaft und Geschäftsstelle des Nationalen Zukunftstags gehofft, den diesjährigen Zukunftstag vom 12. November 2020 durchführen zu können. Nun wurde dieser aufgrund der rasch steigende Anzahl an Covid-19-Infektionen und den Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit leider abgesagt. Details sind der Medienmitteilung zu entnehmen.

 


 

Update Coronavirus 31: Anpassungen COVID-19-Schutzkonzept, Ausdehnung der Maskenpflicht

20. Oktober 2020 – 15.00 Uhr

Die Corona-Situation hat sich in den vergangenen Wochen schweizweit und auch in Uri verschärft. Deshalb hat der Bundesrat ab Montag, 19. Oktober 2020, landesweit geltende Massnahmen verfügt.

Wie sie der Medienmitteilung der Bildungs- und Kulturdirektion entnehmen können, wurde im Verbund mit dem Sonderstab Covid-19 und dem kantonsärztlichen Dienst die Corona-Lage neu beurteilt und das bestehende Schutzkonzept für die Urner Volksschulen angepasst.

Neu sieht das kantonale Schutzkonzept eine Ausdehnung der Maskentragepflicht auf erwachsene Personen in Schulhäusern vor. Basierend auf den neuen Vorgaben haben wir unser «Umsetzungskonzept für die Schulen Seedorf» aktualisiert. Änderungen sind grün markiert, diese treten per 21. Oktober 2020 in Kraft.

 

Wir danken allen für die Kenntnisnahme und für die gewissenhafte Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensmassnahme

 


 

Update Coronavirus 30: Aktuelle Entwicklung, keine Anpassungen beim Schutzkonzept, erneute Sensibilisierung

16. Oktober 2020 – 13.00 Uhr

 

Wie den Medien und den Bulletins des kantonalen Sonderstabs entnommen werden konnte, haben wir momentan eine 5-vor-Zwölfsituation in Sachen COVID-19-Ansteckungen. Die Fallzahlen sind auch bei uns im Kanton Uri höher als noch im März, was für den Schulstart nach den Herbstferien eine doch etwas verschärfte Situation darstellt, die auch etwas Unbehagen auslösen kann.

 

Es gibt aktuell von den kantonalen Stellen keine neuen Anordnungen für die Urner Schulen. Entsprechend bleibt unser bestehendes Schutzkonzept vom 17. August 2020 bis auf Weiteres gültig. Die Schulleitung hat aber den Lehrpersonen auf freiwilliger Basis empfohlen, beim Unterrichten und im Schulhaus Schutzmasken zu tragen, sofern die 1.5m-Abstandsregel nicht eingehalten werden kann.

 

Sollte Ihr Kind Krankheits- oder Erkältungssymptome zeigen, bitte wir Sie, gemäss Merkblatt zu handeln. Besten Dank.

 

Am Montagmorgen werden alle Schülerinnen und Schüler durch die Lehrpersonen nochmals bezüglich der geltenden Verhaltensregeln im Schulbetrieb (Händehygiene, Abstand, etc.) und der aktuellen Situation sensibilisiert. Wir bitten Sie, die Wichtigkeit der Einhaltung der Verhaltensregeln auch nochmals zu Hause mit Ihren Kindern zu thematisieren.

 


Sporttag

02.10.2020

Am Montag, 21. September 2020, fand bei sonnigem Herbstwetter der fast schon traditionelle Sporttag der KS Seedorf statt. Am Morgen wurde stufenintern um Punkte bei Fussball, Unihockey und Fun-Leichtathletik gekämpft. Trotz grossem sportlichem Einsatz und Ehrgeiz, waren die Spiele jederzeit fair und der Fun-Faktor vorhanden. Der Nachmittag wurde, aufgrund der aktuellen Covid-19 Situation, ebefenfalls stufengetrennt absolviert und stand im Zeichen von Geschicklichkeit und Teamwork. Toll, wie sich die Schülerinnen und Schüler der 1. bis zur 3. Oberstufen gemeinsam pushten und dafür einsetzten, ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Herzlichen Dank allen beteiligten Schülerinnen und Schüler für euren Einsatz! Ein ebenso grosses Dankeschön gilt dem Lehrerteam, welches diesen Tag erst ermöglichte. Ein paar Eindrücke dieses gelungenen Tages können Sie dem Video unten entnehmen.

 


 

Update Coronavirus 29: Vorgehen bei Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen Merkblätter zu den neuen Empfehlungen des BAG

 

30. September 2020 – 07.30 Uhr

 

Die Deutschschweizer Volksschulämter-Konferenz (DVK) hat in Zusammenarbeit mit dem BAG sowie unter Einbezug der Kantons- und der Kinderärzte zwei Merkblätter entwickelt. Diese dienen als Orientierungshilfe, wie bei Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern (Merkblatt Kindergarten- und Primarstufe) und Jugendlichen (Merkblatt Sekundarstufe I) vorzugehen ist. Die Schulen Seedorf halten sich an die Empfehlungen der DVK. Entsprechend ersetzen die neuen Merkblätter die Weisungen der Schulen Seedorf vom 7. September 2020.

 

Sollte Ihr Kind Krankheits- oder Erkältungssymptome zeigen, bitte wir Sie, gemäss Merkblatt zu handeln, besten Dank.

 

Oberstes Ziel bleibt weiterhin, alle Beteiligten vor einer Infektion zu schützen. Deshalb sollen Schülerinnen und Schüler eher einmal zu viel als einmal zu wenig zu Hause bleiben. Gleichzeitig sollen Kinder mit einem Schnupfen, die sich sonst aber gesund fühlen, den Unterricht besuchen können.

 

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief der Schulleitung.

 


 

Schülerrat

18. September 2020

Der Schülerrat für das Schuljahr 20/21 der KS Seedorf wurde gewählt. Weitere Infos zum Schülerrat gibt es hier.

 

 


 

Clean-Up-Day

11. September 2020

Am nationalen Clean-Up-Day 2020 hat sich die KS Seedorf für die Umwelt engagiert. Während zwei Lektionen machten sich die Schülerinnen und Schüler auf den Weg und suchten in vorher festgelegten Bereichen im Reussdelta Müll. Ein paar Impressionen können Sie der Bildstrecke entnehmen.

 


 

Update Coronavirus 28: Vorgehen bei Krankheitssymptomen der Kinder und Jugendlichen sowie längeren Abwesenheiten

10. September 2020 – 10.30 Uhr

 

Ergänzung zum COVID-19-Schutzkonzept der Schulen Seedorf

Es ist uns ein grosses Anliegen, dass möglichst viele Schüler/innen den Unterricht an unseren Schulen besuchen können und gleichzeitig alle Personen ausreichend geschützt werden. Das Lehrpersonal und die Verantwortlichen der Schulen Seedorf können keine ärztlichen Diagnosen vornehmen oder medizinische Empfehlungen abgeben.

 

Grundsätzlich gilt:

Kranke Kinder und Jugendliche bleiben zu Hause.

In der momentanen Situation auch schon bei leichten Symptomen!

 

Vorgehen bei Erkältung, Schnupfen

(z.B. Nase läuft, verstopfte Atemwege, Niesreiz, Husten, Halsschmerzen)

  • Das Kind bleibt vorerst vom Unterricht fern. Sie informieren die Klassenlehrperson.
  • Sie nehmen Kontakt mit dem Vertrauensarzt auf und dieser beurteilt, ob Ihr Kind zur Schule gehen darf oder nicht.
  • Ihr Kind nimmt wieder am Unterricht teil, wenn es 24h keine Symptome mehr zeigt und/oder eine ärztliche Empfehlung vorliegt.


Ihr Kind zeigt Symptome in der Schule

  • Die Lehrperson nimmt Kontakt mit den Eltern/Erziehungsberechtigten auf. Ihnen wird empfohlen, den Vertrauensarzt zu kontaktieren.
  • Ihr Kind wird nach Hause geschickt.


Vorgehen bei chronischen Erkrankungen und Beschwerden

(z.B. Heuschnupfen, allergische Reaktionen, Migräne, etc.)

  • Sie informieren die Klassenlehrperson und weisen den ärztlichen Befund vor.
  • Ihr Kind nimmt wieder am Unterricht teil, wenn es fit genug ist.


Vorgehen, wenn jemand in der Familie unter Coronaverdacht steht

Um eine Übertragung des Virus zu verhindern, sollen sich alle Familienangehörigen im gleichen Haushalt bis zum Eintreffen des Test-Resultats zu Hause isolieren. Isolieren bedeutet, dass alle getesteten Personen sowie alle im gleichen Haushalt lebenden Personen mit engem Kontakt zu Hause bleiben müssen, bis das Labor-Testergebnis vorliegt.

(Quelle: Kantonsarzt, «Merkblatt für getestete Personen im Kanton Uri», Stand: 26. August 2020).

-> Informieren Sie in diesem Fall bitte umgehend die Klassenlehrperson Ihres Kindes.

 

Geplantes Vorgehen bei längeren Abwesenheiten von Schüler/innen oder Lehrpersonen

Müssen Schüler/innen oder Lehrpersonen für einen längeren Zeitraum zu Hause bleiben, wird mit den Direktbetroffenen schnellstmöglich, spätestens ab dem 3. Tag in den Fernmodus umgeschaltet. D.h. wir «holen» die abwesenden Schüler/innen oder Lehrpersonen je nach Schulstufe digital via Microsoft Teams gemäss Stundenplan direkt ins Unterrichtsgeschehen, sofern diese «arbeitsfähig» sind.

 

Detailliertere Informationen finden Sie im Elternbrief der Schulleitung.

 


Update Coronavirus 27: Umsetzung COVID-19-Schutzkonzept zum Schulstart

11. August 2020 – 11.45 Uhr

Am 17. August 2020 starten wir ins neue Schuljahr 2020/21. Die Lage der Corona-Pandemie hat sich gegenüber dem Ende des Schuljahrs 2019/2020 nicht wesentlich verändert. Im Grundsatz gelten somit für die Kreisschule Seedorf dieselben Schutzmassnahmen wie vor den Sommerferien. Basierend auf dem kantonalen «Schutzkonzept für die obligatorischen Schulen in Uri» haben wir unser «Umsetzungskonzept für die Schulen Seedorf» aktualisiert, aber nicht grundlegend revidiert. Die zentralen Umsetzungspunkte und Anpassungen finden Sie im Elternbrief der Schulleitung vom 11. August 2020.

 

Wir wünschen allen einen guten und gesunden Start ins neue Schuljahr.

 


 

Update Coronavirus 26: Kreisschule Seedorf beendet das Schuljahr 1.5 Tage früher als geplant

01. Juli 2020 – 10:00 Uhr

Aufgrund eines COVID-19-Verdachtfalls einer 3. Oberstufenschülerin hat der Kreisschulrat am Dienstagabend, 30. Juni 2020, nach einer Risikoabwägung entschieden, das laufende Schuljahr 2019/20 für alle Schüler/innen der Oberstufe frühzeitig zu beenden. Alle betroffenen Schüler/innen und deren Eltern wurden am gestrigen Abend umgehend durch die Klassenlehrpersonen über die frühzeitige Schulschliessung informiert.

Im familiären Umfeld einer Schülerin der 3. Oberstufe wurden zwei Personen positiv auf COVID-19 getestet. Es kann aktuell nicht ausgeschlossen werden, dass die Schülerin auch Trägerin des Virus ist. Auf Empfehlung der stellvertretenden Kantonsärztin und den kantonalen Behörden mussten zur Risikominimierung die Abschlussfeierlichkeiten der 3. Oberstufe und die damit verbundenen Vorbereitungsarbeiten abgesagt werden.

Im Hinblick auf die unmittelbar bevorstehenden Sommerferien und die geplanten Schulaktivitäten der 1. und 2. Oberstufe hat der Kreisschulrat aus Sicherheitsgründen und als Vorsichtsmassnahme entschieden, das Schuljahr 2019/20 für alle Schüler/innen der Oberstufe 1.5 Tage früher zu beenden.

Aufgrund der aktuellen Kenntnisse ist für die Schüler/innen und das Schulpersonal keine Selbstisolation erforderlich. Es gilt weiterhin, die Verhaltens- und Hygienemassnahmen des BAG einzuhalten. Sollte sich der Verdachtsfall erhärten und die Schülerin COVID-19-positiv getestet worden sein, wird unter der Leitung des kantonsärztlichen Dienstes gezielt das Kontaktmanagement (contact tracing) aufgenommen. Bei weiteren relevanten Erkenntnissen für die Gesamtschule würde die Kreisschule Seedorf die Eltern und Schüler/innen erneut zeitnah informieren.

Die Zeugnisse werden allen Schüler/innen durch die Klassenlehrperson in den nächsten Tagen zugestellt oder abgegeben.

Wir bedauern diese Situation ausserordentlich, insbesondere hätten wir unsere 3. Oberstufe gerne in einem würdigen Rahmen aus ihrer obligatorischen Volksschulzeit verabschiedet.

Bei Fragen steht Ihnen die Schulleitung gerne zur Verfügung.

Wir wünschen allen Schüler/innen sowie allen Familienangehörigen erholsame und gesunde Ferien.

Flavio Müller-Huber

Schulleitung Kreisschule Seedorf

 


Update Coronavirus 25: Neunter Brief von Bildungsdirektor Beat Jörg

12. Juni 2020, 18:00 Uhr

Der Bildungsdirektor des Kantons Uri wendet sich ein letztes Mal vor den Sommerferien mit einem Brief an die Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigten, Schulleitungen und Lehrpersonen. Sie können den Brief hier abrufen: Covid_Brief_BKD_20200612.pdf

 


Wahlfach Französisch kocht

05. Juni 2020

Text von Nathalie und Julie

Unsere Französischgruppe durfte am Mittwoch, 03.06.20 ein selber zusammengestelltes Menü kochen und essen. Nach langen Überlegungen haben wir uns auf die drei Gänge abgestimmt. Zur Vorspeise gab es Bruschetta, als Hauptgang Fajitas mit vielen Arten von Füllungen und zum Dessert gab es Schokoladenmousse mit geschnittenen Früchten.

Am Mittwochmorgen, als wir uns alle Zutaten besorgt hatten, brachten wir diese in die Schulküche. Um 12 Uhr trafen wir uns auch dort wieder. Wir begannen ungefähr um 12.05 Uhr mit den Vorbereitungen zu unseren Gängen. Die Vorspeise-Gruppe fing mit dem Brot an, die Hauptgang-Gruppe mit dem Gemüse schneiden und die letzte Gruppe mit dem Schmelzen der Schokolade. Als es etwa 13.00 Uhr war, konnten wir die Vorspeise köstlich geniessen, danach stürzten wir uns auf den Hauptgang. Nachdem wir unsere leckeren Fajitas verspeist haben, kam zum Schluss nur noch das Dessert. Allgemein waren unsere Speisen sehr lecker und es gab nur positive Rückmeldungen. Es war ein tolles Erlebnis, mit unserer gesamten Französischgruppe etwas zusammen gekocht zu haben.

 


 

Update Coronavirus 24: Aktualisierung Schutzkonzept KS Seedorf

4. Juni 2020, 06:00

 

Der Bundesrat hat am 27. Mai 2020 weitere Lockerungsmassnahmen beschlossen. Entsprechend hat das Amt für Volksschulen das kantonale «COVID-19 Schutzkonzept zur Wiedereröffnung der obligatorischen Schulen» marginal angepasst. Basierend darauf haben wir unser «Umsetzungskonzept für die Schulen Seedorf» adaptiert und Änderungen gelb hervorgehoben. Die wichtigsten Anpassungen finden Sie zudem im Elternbrief der Schulleitung vom 4. Juni 2020.

 


 

Abschlussarbeiten des Projektunterrichts an der Kreisschule Seedorf

30. Mai 2020, 13.00 Uhr

Da die Urner Zeitung unseren Artikel entgegen unseren Angaben fälschlicherweise vier Tage zu früh publiziert hat, stellen wir die Fotogalerie der Abschlussarbeiten bereits jetzt online. Die mündlichen Präsentationen finden am Dienstag, 02. Juni 2020, im kleinen Rahmen an der Kreisschule Seedorf statt.

Die 3. Klassen der Oberstufe Kreisschule Seedorf bearbeiteten von Januar bis April 2020 im Rahmen des seit vielen Jahren fest im Curriculum verankerten Projektunterrichts selbständig ein Projekt. Vom Miniprojekt, zu kleineren und grösseren Gruppenprojekten bis hin zur Abschlussarbeit lernten die Schüler im Laufe des Schuljahres, wie man Projekte initiiert, plant, organisiert, Lösungen entwickelt, durchführt, auswertet, dokumentiert und präsentiert. Die freie Themenwahl der persönlichen Abschlussarbeit sowie die grossen Freiheiten bei deren Umsetzung wurden von vielen Lernenden geschätzt.

Wie in den vergangenen Jahren auch war eine grosse Ausstellung der Endprodukte sowie aller Präsentationen der Projekte an der Kreisschule Seedorf geplant. Zu unserem grossen Bedauern war es aufgrund der aktuellen Situation jedoch leider nicht möglich, beides im bekannten und geschätzten Rahmen durchzuführen, da so die geltenden Sicherheits- und Hygienemassnahmen nicht eingehalten würden.

Die Schüler werden daher ihre Präsentationen vor einem ausgewählten Publikum halten, bestehend aus maximal drei Familienangehörigen, und ihrem jeweiligen Coach.

Um dem Geleisteten wenigstens einen Teil der verdienten Wertschätzung entgegenbringen zu können, hoffen wir nun auf viele Besucher unserer virtuellen Galerie der Abschlussarbeiten. Die Schülerinnen und Schüler der 3. Oberstufe durften je 1-2 Fotos ihrer Endprodukte einreichen, welche nun online bewundert werden können. Von handwerklich raffinierten Arbeiten wie einer Silowalze aus Eisenbahnrädern, einem aus einem Ölfass gefertigten Grill oder einer drehbaren Feuerschale, hin zu feinster filigraner Künstlerarbeit in Form von verbildlichten Sprichwörtern oder einem massstabgetreuen Modell des eigenen Traumhauses – es gibt einiges zu bestaunen! Auch soziale Projekte wurden verwirklicht, so z.B. wurde für Senioren gebacken oder ein Selbstbedienungsmarkthaus für den kontaktlosen Verkauf eigener Hofprodukte realisiert. Freunde der zweirädrigen Fortbewegung werden sich an einem mit viel Liebe zum Detail restaurierten alten Mofa oder den kreativen Ski- und Holzvelos erfreuen.

Auch den Abschlussschülerinnen und -schülern möchten wir nochmals ein grosses Lob für die eigenständige und sehr gelungene Arbeit der vergangenen Monate aussprechen – die Coaches hoffen, dass sich alle noch lange an ihren Endprodukten erfreuen und viel lehrreiches, allem voran aber schöne Erinnerungen aus der Projektzeit für ihre Zukunft mitnehmen können.

Bildergalerie

 


 

Update Coronavirus 23: Achter Brief von Bildungsdirektor Beat Jörg

29. Mai 2020, 13.15 Uhr

Der Bildungsdirektor des Kantons Uri wendet sich auch diese Woche mit einem Brief an die Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigten, Schulleitungen und Lehrpersonen. Sie können den Brief hier abrufen: Covid_Brief_BKD_20200529.pdf

 


 

Update Coronavirus 22: Weitere Lockerungsmassnahmen

28. Mai 2020, 20.00 Uhr

 

Geschätzte Eltern und Erziehungsberechtigte
Liebe Schülerinnen und Schüler

 

Nach den Frühlingsferien haben wir den Präsenzunterricht wieder aufgenommen. Der Start ist gut geglückt und unser Schutzkonzept hat sich bewährt. Wir sind zuversichtlich, dass wir dies mit der nötigen Vorsicht und unter der Befolgung der Hygiene- und Abstandsvorschriften des BAG in einem den Umständen entsprechend guten Rahmen weiterführen können.

 

Der Bundesrat hat am 27. Mai 2020 weitere Lockerungsmassnahmen beschlossen. Entsprechend warten wir die kantonalen Weisungen und Anpassungen des kantonalen «COVID-19 Schutzkonzeptes zur Wiedereröffnung der obligatorischen Schulen» ab. Basierend darauf werden wir unser internes Schutzkonzept angleichen und Sie voraussichtlich spätestens Ende nächster Woche (KW23) über die konkreten Lockerungen mittels Elternbrief und auf unserer Homepage informieren.

 

Berichtigung: Bei der Kommunikation der neuen Frist für die individuelle Durchführung der schulzahnärztlichen Einzeluntersuchung ist uns ein Fehler unterlaufen. Diese kann bis 31. Juli 2020 noch durchgeführt werden.

 

Freundliche Grüsse

Flavio Müller-Huber

Schulleitung KPS Seedorf-Bauen, Schulleitung KSS


 

Update Coronavirus 21: Siebter Brief von Bildungsdirektor Beat Jörg

15. Mai 2020, 15.00 Uhr

 

Der Bildungsdirektor des Kantons Uri wendet sich diese Woche wieder mit einem Brief an die Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigten, Schulleitungen und Lehrpersonen. Sie können den Brief hier abrufen: Covid_Brief_BKD_20200515.pdf

 


Update Coronavirus 20: Umsetzung Präsenzunterricht

05. Mai 2020, 11.00 Uhr

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler

 

Der Bundesrat hat das Verbot des Präsenzunterrichts aufgehoben. Die Kreisschule Seedorf nimmt am 11. Mai 2020 ihren ordentlichen Schulbetrieb wieder auf. Wir haben basierend auf dem «kantonalen COVID-19 Schutzkonzept zur Wiedereröffnung der obligatorischen Schulen» ein «Umsetzungskonzept für die Schulen Seedorf» erstellt. Dieses regelt die Details für die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts, eine Sichtung des Konzepts wird empfohlen.

 

Die Kreisschule Seedorf trifft im Moment Vorbereitungen, damit die Vorschriften betreffend Hygiene und Weisungen des Bundes und Kantons möglichst gut umgesetzt werden können. Das Gesundbleiben von allen Lehrpersonen und den Jugendlichen steht für uns im Zentrum.

 

Wir freuen uns, mit den Jugendlichen bald wieder in den Schulalltag starten zu können.

Flavio Müller-Huber

Schulleitung KPS Seedorf-Bauen und KS Seedorf

 

 

Das Wichtigste aus dem Umsetzungskonzept in Kürze (Seitenangaben verweisen auf das Umsetzungskonzept der Schulen Seedorf):

  • Das Umsetzungskonzept basiert auf den vom BAG definierten Grundprinzipien und dem kantonalen COVID-19-Schutzkonzept (S. 3).
  • Der Präsenzunterricht findet ab 11. Mai 2020 gemäss Stundenplan in den angestammten Klassen statt.
  • Es gelten folgende Hygiene- und Verhaltensregeln im Schulbetrieb:

Hygiene- und VerhaltensregelnHygiene- und Verhaltensregeln

  • Allgemeine Massnahmen (S. 4)
    • Lehrpersonen, Kinder und Jugendliche mit Krankheitssymptomen dürfen nicht in die Schule kommen. Die Lehrpersonen haben die Befugnis, symptomatische Kinder nach Hause zu schicken.
    • Eine Durchmischung der Personen (Stufen) ist wo immer möglich zu reduzieren.
  • Personenschutz (S. 4/5/6)
    • Händewaschen beim Betreten des Schulzimmers (S. 4).
    • Lehrpersonen: Mindestabstand von 2m bei interpersonellen Kontakten (S. 5)
    • Schülerinnen und Schüler 1. bis 3. Oberstufe: 2m-Abstandsregel auch untereinander einhalten (wenn immer möglich), Sensibilisierung (S. 5)
    • Besonders gefährdete Schülerinnen und Schüler bleiben vorerst zu Hause, die Eltern nehmen diesbezüglich Kontakt mit der Schulleitung auf (S. 5).
  • Schulbetrieb
    • Die erste Lektion am Montag, 11. Mai 2020, findet für alle Lernenden bei der Klassenlehrperson statt (S. 7).
    • Für die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts wurden inhaltliche Grundsätze definiert (S. 7).
    • Es werden alle Fächer gemäss Stundenplan unterrichtet (S. 8).
    • Bewegung und Sport findet statt, nach Möglichkeit im Freien (S. 8).
    • Lernenden der 3. OS wird ein persönliches Notebook zugewiesen (S. 7).
    • Im Fach WAH wird weiterhin gekocht und in der Schule gegessen, unter Vorbehalt neuer Weisungen Kanton (S. 9).
    • Wahlfach Chor findet statt (S. 10).
    • Projektunterricht: Ausstellung Abschlussarbeiten virtuell auf Homepage, mündliche Präsentation findet unter Auflagen am 2. Juni 2020 statt (S. 9).
    • Mittagstisch findet statt, spezielle Massnahmen (S. 10).
    • Schulschlussfeiern in herkömmlichen Sinn sind abgesagt (S. 12/13).
  • Pausengestaltung Oberstufe (S. 10)
    • Keine zeitliche Staffelung der Pausen, d.h. reguläre Pausenzeiten
    • Sektorenzuweisung nach Stufen, Runden um das Schulhaus laufen in Stufen möglich
    • Fix definierte Zugänge zum Schulhaus (S. 15)
    • Bei Zwischenlektionen halten sich die Lernenden der 3. OS grundsätzlich in ihrem Pausensektor auf, zum Lernen steht der vordere Bereich der Aula zur Verfügung.
    • Kein Pausenkiosk mehr bis Ende Schuljahr
  • Jahresplanung bis Ende Schuljahr 2019/20
    • Aufgrund der Weisungen müssen gewisse Anlässe leider abgesagt oder verschoben werden (detaillierte Übersicht S. 12/13).
  • Schultransport Isenthal
    • Die Schülerinnen und Schüler werden angehalten, die Weisungen und Vorschriften der Postauto AG einzuhalten (S. 11).

 


 

Update Coronavirus 19: Sechster Brief von Bildungsdirektor Beat Jörg

1. Mai 2020, 16.45 Uhr

 

Der Bildungsdirektor des Kantons Uri wendet sich auch diese Woche mit einem Brief an die Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigten, Schulleitungen und Lehrpersonen. Sie können den Brief hier abrufen: Covid_Brief_BKD_20200501.pdf

 


 

Update Coronavirus 18: Ergebnisse Evaluation Fernunterricht

24.04.2020, 09.30 Uhr

 

Die Kreisschule Seedorf hat den Fernunterricht mittels Umfragen bei Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrpersonen evaluiert. Die Evaluation hat gezeigt, dass der Fernunterricht sowohl bei den Lernenden, den Eltern als auch bei den Lehrpersonen im Grundsatz und den Umständen entsprechend positiv erlebt wird. Die wichtigsten Ergebnisse und die daraus abgeleiteten Schlussfolgerungen der Evaluation können Sie hier abrufen: Auswertung_Evaluation_Fernunterricht_KSS.pdf

Ergebnisse Evaluation FernunterrichtErgebnisse Evaluation Fernunterricht


 

Update Coronavirus 17: Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts

23.04.2020, 12.45 Uhr

 

Der Bundesrat hat, sofern die erste Etappe der Lockerung des Lockdowns erfolgreich verläuft, die Aufhebung des Verbots für Präsenzunterricht an der Volksschule per 11. Mai 2020 in Aussicht gestellt. Ob für den Start in den Präsenzunterricht besondere Vorkehrungen oder Einschränkungen gelten, will der Bundesrat am 29. April 2020 beschliessen. Dementsprechend gilt es, die bundesrätlichen Rahmenbedingungen und kantonalen Vorgaben abzuwarten. Aktuell rechnen wir nicht mit verlässlichen Weisungen vor dem 4. Mai 2020.

Sobald wir die Weisungen erhalten werden wir diese schulintern analysieren und ein Umsetzungskonzept erstellen. Wir gehen davon aus, dass wir Sie Mitte Kalenderwoche 19 über die konkrete Organisation des Schulbetriebs ab 11. Mai 2020 auf unserer Homepage informieren können. Eine regelmässige Konsultation unserer Homepage in der zweiten Ferienwoche wird empfohlen.

 

Die Frühlingsferien werden nicht für den Unterricht genutzt. Schülerinnen und Schüler werden während den Ferienzeiten nicht mit obligatorischen/verpflichtenden Aufgaben beauftragt. Sie haben aber von ihren Klassenlehrpersonen Ideen für freiwillige Zusatzarbeiten per E-/Mail oder Teams erhalten.

Wir wünschen allen gute Erholung und erfreute Frühlingsferien!

 

Beurteilung, Promotion und Übertritt im laufenden Schuljahr

Das Schuljahr 2019/2020 wird im Kanton Uri als vollwertiges Schuljahr anerkannt. Auch im zweiten Semester wird ein Zeugnis ausgestellt, wofür der Erziehungsrat am Mittwoch, 22. April 2020, besondere Rahmenbedingungen beschlossen hat. Als Basis für das Zeugnis des 2. Semester dienen die Beurteilungen aus dem 1. Semester, sowohl der fachlichen als auch der überfachlichen Kompetenzen. Konkret heisst das, dass die Beurteilungen im Lern- und Arbeitsverhalten sowie Sozialverhalten und ebenso die fachlichen Beurteilungen (Noten) im 2. Semester mindestens gleich bleiben sollen wie diejenigen des 1. Semesters. Schülerinnen und Schüler können mit guten Leistungen bis zu den Sommerferien ihre Noten und Einträge verbessern. Eine Verschlechterung ist nicht möglich. Insofern entfallen Repetitionen und Niveauwechsel, sind im gegenseitigen Einvernehmen aber möglich. Detailliertere Information entnehmen Sie bitte der Medienmitteilung der Bildungs- und Kulturdirektion (BKD_MM_COVID-19_Beurteilung.pdf).

 

Stellwerktests 8 und 9

Die Stellwerktests 8 werden in der 2. Oberstufe obligatorisch durchgeführt. Die Stellwerktest 9 können von der 3. Oberstufe freiwillig absolviert werden. Die Lernenden werden nach Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts durch ihre Klassenlehrpersonen informiert.

 

Brief unseres Bildungs- und Kulturdirektors Beat Jörg vom 24. April 2020

Der Bildungsdirektor des Kantons Uri wendet sich auch diese Woche mit einem Brief an die Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigten und Lehrpersonen. Sie können den Brief hier abrufen: Covid_Brief_BKD_20200424.pdf

 


 

Update Coronavirus 16: Vierter Brief von Bildungsdirektor Beat Jörg

17. April 2020, 19.45 Uhr

Der Bildungsdirektor des Kantons Uri wendet sich auch diese Woche mit einem Brief an die Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigten und Lehrpersonen. Sie können den Brief hier abrufen: Covid_Brief_BKD_20200417.pdf

 


 

Update Coronavirus 15: Volksschulen öffnen voraussichtlich am 11. Mai 2020

17. April 2020, 09.30 Uhr

Der Bundesrat hat am Donnerstag, 16. April 2020, mitgeteilt, wie er schrittweise die Schutzmassnahmen lockern will. Zur zweiten Etappe gehört die Öffnung der obligatorischen Schulen am 11. Mai 2020. Allerdings nur, wenn es zu keinem deutlichen Anstieg von COVID-19-Fällen kommt. Den Entscheid darüber will der Bundesrat am 29. April 2020 fällen. Wie die konkrete Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts genau aussieht, werden wir zusammen mit der Bildungs- und Kulturdirektion prüfen und entsprechend vorbereiten. Wir werden Sie zu gegebener Zeit auf unserer Homepage ausführlich darüber informieren.

 


 

Update Coronavirus 14: Die Lage nach vier Wochen Fernunterricht

9. April 2020, 16.15 Uhr

Nach bereits vier Wochen im Fernunterricht und kurz vor Ostern möchte ich Sie mit einigen Infos zur aktuellen Lage bedienen.

 

Entscheid Bundesrat vom 8. April 2020

Der Bundesrat hat verkündet, dass der Lockdown bis zum 26. April 2020 verlängert wird. Dies bedeutet für die Schule, dass wir den Fernunterricht bis zu den Frühlingsferien aufrechterhalten werden. Wie es nach den Ferien weitergeht, hängt von den weiteren Entscheidungen des Bundesrates ab. In den Teams bereiten wir uns auf verschiedene Szenarien vor und werden Neuigkeiten wie gewohnt auf unseren Homepages publizieren.

 

Brief unseres Bildungs- und Kulturdirektors Beat Jörg vom 9. April 2020

Coronavirus – Aktuelle Lage der Bildung in Uri: Covid_Brief_BKD_20200409.pdf

 

Evaluation Fernunterricht

Nach den Ostertagen werden wir die erste Phase des Fernunterricht-Modus bei den Eltern, Lernenden und Lehrpersonen evaluieren. Detaillierte Informationen zum Ablauf erhalten Sie zu gegebener Zeit über die definierten Kommunikationskanäle.

 

Beurteilung, Promotion und Übertritt

Der Erziehungsrat trifft sich am 22. April 2020 zu einer ausserordentlichen Sitzung. Damit sollten die entsprechenden Fragen betreffend der Beurteilung, der Benotung, der Niveaugefährdung und der Promotion der Schülerinnen und Schüler noch vor den Frühlingsferien geklärt und kommuniziert werden können.

 

Alpdispens

Seitens des Kantons (BKD) und der Schulen Seedorf sind für Alpdispensen keine Einschränkungen vorgesehen. Gesuche sind bis spätestens 15. Mai 2020 mittels Formulars (siehe Downloadbereich) einzureichen.

 

Schulzahnärztliche Einzeluntersuchungen

Die Frist für die individuelle Durchführung der schulzahnärztlichen Einzeluntersuchung wurde durch die schulmedizinische Kommission bis Ende Schuljahr 2019/20 verlängert. D.h. die Schülerinnen und Schüler können die zahnärztliche Untersuchung bis zum 3. Juli 2020 noch durchführen.

 

Ich bedanke mich bei Ihnen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, bei euch liebe Schülerinnen und Schülern und bei allen Lehrpersonen und Mitarbeitenden der Schulen Seedorf für den grossartigen Einsatz und die wertvolle Zusammenarbeit. Ich wünsche allen eine schöne, fernunterrichtsfreie und erholsame Osterzeit. Bleiben Sie gesund.

 

Flavio Müller-Huber

Schulleitung KPS Seedorf-Bauen & KS Seedorf

 


 

Update Coronavirus 12: Dritter Brief von Bildungsdirektor Beat Jörg

3. April 2020, 19.45 Uhr

Der Bildungsdirektor des Kantons Uri wendet sich auch diese Woche mit einem Brief an die Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigten und Lehrpersonen. Sie können den Brief hier abrufen: Covid_Brief_BKD_20200403.pdf

 


 

Update Coronavirus 11: Zwischenbilanz Fernunterricht

2. April 2020, 20.15 Uhr

Die Kreisschule Seedorf arbeitet nun seit knapp drei Wochen per Fernunterricht. Zeit für unseren Schulleiter Flavio Müller-Huber, eine Zwischenbilanz zu ziehen. Den Brief können Sie hier abrufen: Elternbrief_Zwischenbilanz_Fernunterricht.pdf

 


 

Update Coronavirus 10: Brief zur aktuellen Lage der Bildung in Uri von Beat Jörg

27. März 2020, 09.45 Uhr

Bildungsdirektor Beat Jörg hat heute Freitag, 27. März 2020, einen weiteren Brief zur aktuellen Lage der Bildung in Uri veröffentlicht, der sich auch an Schülerinnen und Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigte richtet.

Den Brief können Sie hier abrufen: Covid_Brief_BKD_20200327.pdf

 


 

Update Coronavirus 9: Weiteres Vorgehen im Fernunterricht

24. März 2020, 15.45 Uhr

 

Liebe Schülerinnen und Schüler (z.K. an alle Eltern und Erziehungsberechtigte)

 

Im Moment herrscht eine ausserordentliche Situation. Wir haben zwar keinen Unterricht in der Schule, dies bedeutet aber nicht, dass wir Ferien machen. Der Unterricht läuft einfach zu Hause weiter. Ihr erhaltet eure Lernaufträge jeweils bis Freitagabend digital in Form eines Wochenplans. Vereinzelt werden euch Dossiers auch in Papierform per Post zugestellt. Einige Aufträge müssen auf einen bestimmten Zeitpunkt beendet und abgegeben werden. Erledigt bitte die Lernaufträge und Aufgaben gewissenhaft und selbständig. Wir Lehrpersonen schätzen, dass täglich Arbeit im Rahmen von 3 bis 4.5 Stunden anfallen. Haltet unbedingt die Abgabetermine und Kriterien ein. Aus diesem Grund empfehlen wir euch, dass ihr eure Woche gut organisiert, die Lehrpersonen unterstützen euch gerne dabei. Die Kompetenzen, die ihr euch jetzt aneignet, sind wichtig und werden auf eure Zukunft einen grossen Einfluss haben. Jetzt ist die Gelegenheit da, eure Eigenverantwortung zu zeigen und zu beweisen, denn ihr lernt einzig für euch, nicht für die Lehrpersonen und auch nicht für die Eltern.

 

Untenstehende Zusammenstellung soll euch helfen, eure Woche zusammen mit den Wochenaufträgen (welche ihr jeweils bis Freitagabend direkt von eurer Klassenlehrperson erhaltet) planbarer zu machen. Wir haben für die Phase des Fernunterrichts verbindliche Zeitgefässe sowie Zeitfenster für mögliche Input-Lektionen definiert.

 

Die geforderten Online-Anwesenheiten und Erreichbarkeiten sind für alle Lernenden der Kreisschule Seedorf verbindlich! Bewirtschaftet bitte aktiv die definierten Kommunikationskanäle und prüft in regelmässigen Abständen auch unsere Homepage. Besten Dank.

 Fernunterricht Wochenplan KSSFernunterricht Wochenplan KSS


 

Update Coronavirus 8: Psychologische Empfehlung für familiäre Isolation

24. März 2020, 08.15 Uhr

Die Isolation ist für alle Menschen eine Belastung. Insbesondere für Kinder und Jugendliche, weil sie die Absichten und Zusammenhänge der Einschränkungen nicht wie Erwachsene verstehen können. Der Schulpsychologische Dienst gibt Empfehlungen für diese anspruchsvolle Zeit ab: Empfehlung SPD für familiäre Isolation.pdf

 


 

Update Coronavirus 7: Brief zum Coronaviurs von Beat Jörg

20. März 2020, 15.15 Uhr

Bildungsdirektor Beat Jörg hat heute Freitag, 20. März 2020, einen Brief veröffentlicht, der sich auch an Schülerinnen und Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigte richtet.

Den Brief können Sie hier abrufen: Brief_BKD_20200320.pdf

 


 

Update Coronavirus 6: Materialfassung für Fernunterricht

18. März 2020, 14.50 Uhr

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler

Die aktuelle Situation ist nicht nur für die Schule, sondern sicher auch für Sie alle herausfordernd. Die Schulen Seedorf danken Ihnen für die sehr gute Zusammenarbeit. Wir schätzen Ihr Verständnis und werten dies als Vertrauen uns gegenüber, zumal auch wir in dieser neuen Situation viele ungewohnte Entscheidungen treffen müssen. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute und bleiben Sie gesund!

Im Namen der Schulen Seedorf

Flavio Müller-Huber

Schulleitung KPS Seedorf Bauen und KS Seedorf

 

Materialfassung für Fernunterricht

Am Mittwoch, 18. März 2020, haben alle Schülerinnen und Schüler ihr Schulmaterial gefasst. Alles ist reibungslos verlaufen, grosses Kompliment an alle! Alle Lernenden sind somit mit Lernmaterialien ausgerüstet. Die Aufträge haben die Lernenden in Form eines Wochenplans erhalten und müssen diese bis Donnerstag, 26. März 2020, erledigen. Eine nächste Tranche an Materialien erfolgt am Montag, 30. März 2020. Die Klassenlehrpersonen werden die Details über ihren definierten Kanal kommunizieren. Ebenso werden wir Sie auf dieser Homepage auf dem Laufenden halten.

 

Termine und Anlässe, welche abgesagt oder verschoben werden

- Die Schulbesuchstage vom 2./3. April 2020 sind abgesagt.

- Die Kantonalen Schulsportmeisterschaften sind bis und mit 19. April 2020 abgesagt.

- Die Stellwerktests werden vertagt und sobald möglich neu geplant, gemäss neuen Weisungen BKD.

- Die geplanten oder anstehenden Unterrichtseinheiten durch die Kantonspolizei (VSI) sind bis zur Wiederaufnahme des ordentlichen Schulbetriebs abgesagt.

 


Update Coronavirus 5: Informationen SPD, Stiftung Papilio, Musikschule Uri, BIZ

18.03.2020, 14.45 Uhr

 

Schulpsychologischer Dienst (SPD)

Der SPD bleibt eingeschränkt aufrechterhalten. Direkte Kundenkontakte werden eingestellt. D.h. testdiagnostische Abklärungen, persönliche Gespräche und Beratungen, Fachrunden, Standortbestimmungen und Sitzungen finden nicht statt. Für bereits vereinbarte Termine wird nach individuellen Lösungen gesucht. Für indirekten Kundenkontakt, namentlich telefonisch, per E-Mail etc., ist der SPD weiterhin und bis auf weiteres normal erreichbar.

 

Stiftung Papilio

Therapien finden ab sofort nicht mehr statt, weitere Infos www.stiftung-papilio.ch

 

Musikschule

Einzelunterricht diese Woche ausgesetzt, aktuell wird nach Fernunterrichtslösungen gesucht, weitere Infos www.musikschule-uri.ch

 

Betrieb BIZ

Die BIZ-Bibliothek ist geschlossen; die Ausleihe von Unterlagen ist bis voraussichtlich 19. April 2020 nur beschränkt möglich. Das BIZ bietet jedoch die Möglichkeit, zu den Geschäftsöffnungszeiten Info-Material und Unterlagen anzufordern (inkl. Lefi- und Lena-Listen). Der Versand erfolgt per Mail oder per Post. Unterlagen, die zurückgegeben werden müssen, sind in einem Couvert zusammen mit dem Ausleihzettel in den Briefkasten der BKD zu werfen. Veranstaltungen im BIZ finden bis am 19. April 2020 nicht statt.

 

Berufsberatung

Es ist weiterhin möglich, telefonisch (041 875 20 62) und per E-Mail (biz@ur.ch) um eine Berufsberatung nachzusuchen. Beratungen vor Ort sind indes nur noch in dringendsten Fällen möglich. Ansonsten werden sie allenfalls telefonisch geführt.

 

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung, Case Management

Beratungen finden nur noch in sehr dringenden Fällen vor Ort statt (unter strikter Einhaltung von Abstandsregeln und Hygienemassnahmen).

 

Infogespräche im BIZ

Da das BIZ geschlossen ist, können aktuell keine BIZ-Infogespräche mehr angeboten werden. Jedoch ist es möglich, während der Geschäftszeiten ein Infogespräch telefonisch zu führen.

 

Schupperwochen 2. Oberstufe

Der Kantonale Führungsstab hat die Schnupperwochen bis am 19. April 2020 ausgesetzt. Die Schülerinnen und Schüler sollen die Möglichkeit haben, die ausgesetzten Schnupperlehren zu einem späteren Zeitpunkt ausnahmsweise auch während der regulären Unterrichtszeit nachzuholen.

 


 

Update Coronavirus 4: Das Coronavirus erklärt

18.03.2020, 10.30 Uhr

In den folgenden zwei Videos wird Kindern einfach und verständlich erklärt, was das Coronavirus ist und wie man sich davor schützt. 

 


 

Update Coronavirus 3: Aktuelle Lage

16. März 2020, 19.30 Uhr

 

Der Bundesrat hat heute Montag für die Schweiz die ausserordentliche Lage ausgerufen. Die Schulen bleiben bis 19. April 2020 geschlossen. Was diese neue Ausgangslage für unsere Schule bedeutet, werden wir morgen analysieren und die Weisungen der kantonalen Stellen umsetzen.

 

Aktuell ist folgendes Vorgehen geplant. Sollten sich Änderungen aufgrund höherinstanzlicher Weisungen ergeben, würden wir diese hier entsprechend kommunizieren!

 

Verbindliche Kommunikationskanäle zwischen Lehrpersonen und Lernenden

Alle Lernenden der Kreisschule Seedorf sind angewiesen, täglich unsere Homepage zu konsultieren sowie untenstehenden Kommunikationskanal aktiv zu bewirtschaften.

1. Oberstufe     Schul-E-Mail / Unterlagen in Microsoft Teams

2. Oberstufe     Microsoft Teams

3. Oberstufe     Schul-E-Mail / Unterlagen auf SharePoint

 

Abholplan für gesamtes Schulmaterial

Das Schulhaus ist für die Lernenden der Kreisschule Seedorf ausschliesslich am Mittwochmorgen, 18. März 2020 geöffnet, um ihr gesamtes Schulmaterial kurz abzuholen. Die Jugendlichen müssen angehalten werden, dass sie nach dem Fassen des Materials umgehend wieder nach Hause gehen und nicht weiter auf dem Schulareal verweilen! Wir werden die Materialverteilung so gestalten, dass sich die Schülerinnen und Schüler möglichst weit voneinander getrennt aufhalten. Wir appellieren hier auch an die Eigenverantwortung Ihrer Kinder.

ACHTUNG: GROSSE MENGE AN MATERIAL! GROSSE TASCHE UND RUCKSACK MITNEHMEN!

 

ALLE Lernenden müssen am Mittwoch ZWINGEND ihr Material wie folgt abholen:

08.00 – 09.00 Uhr:           Nachnamen A-E

09.00 – 10.00 Uhr:           Nachnamen F-L

10.00 – 11.00 Uhr:           Nachnamen M-Z

 

Lernende aus Isenthal können unabhängig von ihrem Nachnamen ihr Material während des ganzen Morgens abholen. Lernende, welche auf den Postkurs angewiesen sind, empfehlen wir die Post um 08.22h Uhr (retour 09.50h).

 

Fernunterricht

Bis spätestens Mittwochabend erhalten alle Lernenden von ihren Klassenlehrpersonen via oben definiertem Kommunikationskanal eine erste Tranche (für 1.5 Wochen) an Lernmaterialien.

Für Fragen zu den einzelnen Lerninhalten stehen ab Freitag, 20. März 2020, alle Lehrpersonen jeweils von Montag bis Freitag, 08.00 Uhr- 10.00 Uhr via definierten Kanal zur Verfügung.

 


Update Coronavirus 2: Aktuelle Lage

15. März 2020, 13.00 Uhr

 

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE

Ab Montag, 16. März 2020, bis mindestens am Sonntag, 5. April 2020, findet an allen Schulen im ganzen Kanton Uri kein Präsenzunterricht mehr statt.

Die Jugendlichen der Oberstufe lernen in diesem Zeitraum im Fernunterricht. Wir benötigen jedoch Zeit, um die entsprechenden Angebote vorzubereiten. Bis spätestens am Mittwochabend, 18. März 2020 erhalten die Lernenden via E-Mail oder Teams die Unterrichtsaufträge für verschiedene Schulfächer. Die Auftragserteilung erfolgt in Form eines Wochenplans und wird durch die Klassenlehrperson koordiniert.

Die Schulleitung und die Lehrpersonen erwarten, dass alle Lernenden täglich unsere Homepage konsultieren sowie ihren E-Mail Account und Microsoft Teams (falls bereits eingeführt) sichten.

Das Schulhaus ist für die Lernenden der Kreisschule Seedorf ausschliesslich am Mittwoch, 18. März 2020, von 08.00 bis 11.45 Uhr geöffnet, um ihr persönliches Material (Schulbücher, Notebook etc.) kurz abzuholen.

Sämtliche Massnahmen gelten bis auf Weiteres. Über Anpassungen werden die zuständigen Stellen informieren.

 

MUSIKSCHULE

Einzelunterricht an der Musikschule findet wie vereinbart statt, wenn die Musikschülerinnen und Musikschüler keine andere Information von der Musikschule haben.

Fragen richten Sie bitte direkt an die Musikschule Uri, Tel. 041 874 31 31, info@musikschule-uri.ch

 

VEREINSLEBEN NACH DER SCHULE

Für Vereinsaktivitäten nach der Schule sind die Vereine verantwortlich. Bitte erkundigen Sie sich direkt bei den Vereinsverantwortlichen.

 

WEITERE INFORMATIONEN

Bei dringenden Fragen können Sie sich bis am Montagabend direkt an die Schulleitung (041 870 72 18) wenden. Ab Dienstag bis vorerst Mittwoch, 18. März 2020, haben wir eine Hotline eingerichtet. Diese ist jeweils von 08.00 Uhr – 11.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr besetzt.

Hotline Kreisprimarschule Seedorf-Bauen: 041 874 10 15

Hotline Kreisschule Seedorf: 041 870 62 18

 

Weitere Informationen erhalten Sie direkt via die Klassenlehrperson Ihres Kindes. Wichtige Änderungen werden laufend auf unserer Homepage aufgeschaltet.

 


Update Coronavirus 1: Präsenzunterricht entfällt

14. März 2020

Ab Montag, 16. März 2020, bis mindestens am 5. April 2020 findet an allen Schulen im ganzen Kanton Uri kein Präsenzunterricht mehr statt. Um das weitere Vorgehen intern zu definieren, bleiben am Montag, 16. März 2020, die Schulen Seedorf für alle Schülerinnen und Schüler gesamthaft geschlossen. D.h. es findet kein Betreuungsangebot statt.

Am Montag werden wir bei allen Eltern der Kindergarten- und Primarstufe den individuellen Bedarf für ein Betreuungsangebot eruieren, sodass voraussichtlich ab Dienstag, 17. März 2020 während der angestammten Unterrichtszeit mit einem möglichen Betreuungsangebot gestartet werden kann.

Für die Oberstufe wird kein Betreuungsangebot installiert! Es werden Formen des Fernunterrichts angestrebt. Hierfür wird die Kreisschule Seedorf am Montag und Dienstag entsprechende Materialien aufbereiten und die Kommunikationskanäle festlegen. D.h. voraussichtlich ab Mittwoch können die Lernenden der Oberstufe mit einzelnen Lerninhalten bedient werden. Genauere Informationen zur Art und Weise dieses Fernunterrichts erhalten Erziehungsberechtigte, Kinder und Jugendliche von der Schulleitung und den Klassenlehrpersonen.

Beachten Sie zudem bitte das Schreiben über die Massnahmen für die Schulen im Kanton Uri von unserem Bildungs- und Kulturdirektor Beat Jörg.

Bei dringenden Fragen können Sie sich bis am Montagabend direkt an die Schulleitung (041 870 72 18) wenden. Ab Dienstag bis vorerst Mittwoch, 18. März 2020, haben wir eine Hotline eingerichtet. Diese ist jeweils von 08.00 Uhr – 11.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr besetzt.

Hotline Kreisprimarschule Seedorf-Bauen: 041 874 10 15

Hotline Kreisschule Seedorf: 041 870 62 18

 


Schulschliessung aufgrund Coronavirus

13.03.2019

Der Bundesrat hat heute Nachmittag beschlossen, dass alle Schweizer Schulen bis 4. April 2020 geschlossen bleiben. Um das weitere Vorgehen intern zu definieren, bleiben am Montag, 16. März 2020, die Schulen Seedorf für alle Schülerinnen und Schüler gesamthaft geschlossen.

Für Fragen Ihrerseits haben wir an beiden Schulen ab Dienstag bis vorerst Mittwoch, 18. März 2020, eine Hotline eingerichtet. Diese ist jeweils von 08.00 Uhr – 11.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr besetzt.

 

Hotline Kreisprimarschule Seedorf-Bauen: 041 874 10 15

Hotline Kreisschule Seedorf: 041 870 62 18

 


 

Diplomatenkoffer im Werken (1. OS )

09.03.2020

Aus zwei Sperrholzplatten, Holzleisten, Schrauben und etwas Beschlägen habe wir einen praktischen Koffer gemacht. Auf der Gehrungssäge haben wir die Leisten in die 45 Grad Gehrung gesägt. Dann wurden die Teile im Rahmenspanner geleimt. Genaues Arbeiten war hier gefragt. Das Design wurde fantasievoll und individuell gestaltet. Der Koffer ist abschliessbar und sehr praktisch für den alltäglichen Gebrauch. Die Grösse ist etwas über dem A3 Format und es würden folgende Dinge hineinpassen: 200 TZ- Zeichnungen, diverses Fischereisortiment, Nägel und Schrauben in Hülle und Fülle oder 1 Million in 100-er Noten. Für welchen Inhalt sich die Schülerinnen und Schüler entschieden haben, ist nicht bekannt.

  

  

  

 


 Corona Virus

Der Unterricht an der Kreisschule Seedorf wird ab Montag, 02.03.2020, planmässig stattfinden.

Falls Kinder Symptome wie Fieber, Husten oder Atembeschwerden aufweisen, werden die Eltern gebeten, den Hausarzt zu kontaktieren und ihre Kinder gegebenenfalls nicht in die Schule zu schicken.

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat eine entsprechende Informationskampagne veröffentlicht:  "So schützen wir uns"

 

Upcycling

13.01.2020

Upcycling definiert den Prozess, bei dem ein nicht mehr gebrauchter oder gewollter Gegenstand bzw. Abfall durch Kreativität in etwas Neues, Brauchbares und Einzigartiges umgewandelt wird. Diese Methode unterstützt die langfristige Reduzierung der Müllproduktion. Das Umdenken und Redesignen von Ressourcen, die man bereits zur Hand hat, um ihnen einen höheren Wert zu geben, stehen beim Upcycling im Fokus. Upcycling hilft uns dabei unsere Kreativität auszuleben, einzigartige Stücke zu erschaffen und die Umwelt zu unterstützen.

Wir wissen es - Plastiksäcke stellen ein ökologisches Problem dar. Schon seit längerem wird nach Lösungen gesucht und einige wenige Staaten haben bereits Verbote festgelegt. Wer Plastikstücke alter Tragtaschen aufeinander bügelt, stellt dadurch eigenes Werkmaterial her, das vielfältig verarbeitet werden kann. Das wasserfeste Produkt entsteht durch hochprozentiges Recycling. So wird aus Kunststoff echter Kunst-Stoff geschaffen. Die Schüler/innen der 1.Oberstufe haben im Textilen Gestalten einzigartige Kunst-Werke entwickelt:

 


 

Schulen Seedorf im Zauber der Magie

18.12.2019


Von Kari Russi

Anfang Woche standen die Schülerinnen und Schüler der Kreisprimarschule Seedorf-Bauen (KPSSB) und der Kreisschule Seedorf (KSS) im Bann der Magie. Mit raffinierten Tricks brachte sie ein Zauberer zum Staunen.

Das Schuljahr 2019/20 steht sowohl an der KSS als auch an der KPSSB unter dem Motto «Magie». Und was würde da nicht besser passen, als einen wahren Meister seines Fachs bei seinem Auftritt zu bewundern, ihm mit ungläubigen Augen bei seinen raffinierten Tricks zuzuschauen und einfach nur zu staunen. So geschehen am vergangenen Montag und Dienstag, als mit Phil Rice ein gerade einmal 21-jähriger Zauberer in der Aula der Kreisschule die Schülerinnen und Schüler der Primar- und Oberstufe begeisterte.

Schon als Jugendlicher ein wahrer Meister   
Bereits als 18-Jähriger wusste der smarte Magier aus Bobingen bei Augsburg (Deutschland), dass er dereinst einmal Zauberer werden möchte. Begonnen hatte alles jedoch schon mit neun Jahren, als er von seinen Grosseltern einen Zauberkasten geschenkt bekam. Nach ersten Auftritten bei Kindergeburtstagen liess ihn die Freude an der Zauberei nicht mehr los, und kurz nach dem Abitur machte er die Magie definitiv zu seinem Beruf. Zweimal wurde er deutscher Jugendmeister im Zaubern und darauf in den «Magischen Zirkel» - ein Zauberer Klub - aufgenommen. Der Grossvater war es dann auch, der ihm vorschlug, seinen bürgerlichen Namen Philipp Reisner in den eingängigeren Phil Rice umzuwandeln. Seither hat er mit seinen Auftritten die Leute rund um den Globus «verzaubert» und kann von seiner Kunst ganz gut leben.

Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen schnell gefunden
Mit seiner lockeren Art kommt Rice bei den Kindern und Jugendlichen sofort bestens an. Vom ersten Moment seines Auftrittes an sucht er den Kontakt zu ihnen, holt sie immer wieder auf die Bühne und macht sie zu Assistentinnen und Assistenten seiner Zaubereien. Aber auch die Lehrkräfte werden Teil seiner Tricks. So lässt Rice eine Lehrerin aus einem Buch ein x-beliebiges Wort merken, das er treffsicher erraten kann. Natürlich gibt der Magier anschliessend nicht preis, wie er auf die richtige Lösung gekommen ist, denn damit würde ja der Reiz seiner Kunst hinfällig. Darauf holt Rice ein Mädchen und einen Jungen auf die Bühne, lässt sie eine verdeckte Brille anziehen und nach einem Gegenstand greifen. Während das Mädchen eine Armbanduhr gefühlt haben will, entscheidet sich der Junge eher für ein Portemonnaie, also beide für etwas eher Feines. Als Rice aber den wirklichen Gegenstand zum Vorschein bringt, sind es aber zwei ordentlich grosse Pringles-Chipszylinder. Später verwandelt er ein Feuerzeug in eine 10-Euronote und diese umgehend in einen Schokoriegel. Und nachdem er einen Schüler einen Tennisball aufschneiden lässt, findet sich darin doch tatsächlich die Banknote, die er erst gerade vorher von einem Lehrer ausgeliehen hat. Die Bewunderung der Anwesenden ist dem Zauberer gewiss und mancher fragt sich wohl, wie er das nur alles fertiggebracht hat.

Einblick in seinen Alltag
Nach einer knappen Stunde Magie auf höchster Ebene steht Phil Rice den Anwesenden noch für Fragen zur Verfügung. Dabei erzählt er, wie er täglich seine Fingerfertigkeit trainiert oder seinen Alltag einteilt (und auch mal ausschlafen kann), wie lange er für einen neuen Trick übt und woher er überhaupt die Ideen für neue Illusion hat. Er verrät aber auch, dass er kein Star, sondern ein ganz normaler Mensch ist, dem bei seinen Zaubereien der Kontakt zu den Leuten gefällt. Je gemütlicher, desto besser! In der Zukunft möchte er noch mehr raus in die Welt, um seine Zaubereien zeigen zu können. Dorthin, wo die Menschen leichter zu begeistern sind als in Deutschland, in den Süden oder nach Asien, wo man viel spontaner auf seine Kunst reagiert und wo ihm ein Auftritt fast wie Urlaub vorkommt. So ist es ihm auch möglich, bis zu 50 Shows in zwei Monaten durchzuführen.

Ein Foto mit dem Magier darf nicht fehlen
Zum Abschluss der Veranstaltung wünschen sich natürlich vor allem die Mädchen noch ein gemeinsames Bild mit dem Künstler, zu dem er sich – umgänglich, wie er ist – gerne bereit erklärt. Eine unvergessliche Zaubershow ist damit zu Ende, ein Show voller Magie und Zauberei.

 


 Sporttag

04.10.2019

Am Freitag, 27. September 2019, fand bei sonnigem Herbstwetter der fast schon traditionelle Sporttag der KS Seedorf statt. Am Morgen wurde stufenintern um Punkte bei Fussball, Unihockey und Fun-Leichtathletik gekämpft. Trotz grossem sportlichem Einsatz und Ehrgeiz, waren die Spiele jederzeit fair und der Fun-Faktor vorhanden. Der Nachmittag wurde stufenübergreifend absolviert und stand im Zeichen von Geschicklichkeit und Teamwork. Toll, wie sich die Schülerinnen und Schüler der 1. bis zur 3. Oberstufen in durchmischten Teams gemeinsam pushten und dafür einsetzten, ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Herzlichen Dank allen beteiligten Schülerinnen und Schüler für euren Einsatz! Ein ebenso grosses Dankeschön gilt dem Lehrerteam, welches diesen Tag erst ermöglichte.

 


 

Waldtag

 04.09.2019

Die Klasse 1. b durfte am Freitag, 30. August am Waldtag teilnehmen. Bei herrlichem Wetter fuhren wir mit der Luftseilbahn Eggberge an unseren Startort. Nach einer kurzen Einführung von Renate Zindel machten wir uns auf den Weg.

Wir erhielten viele interessante Informationen über den Altdorfer Schutzwald. Nach einer kurzen Mittagspause, bei der wir uns mit einer gegrillten Wurst stärkten, ging es weiter Richtung Altdorf. Zum Abschluss konnten wir unser erworbenes Wissen bei einem kleinen Quiz zum Besten geben. Nach dem Erreichen des Zielortes machten wir uns ins wohlverdiente Wochenende.


 

 

Schulstart 2019

19.08.2019

Mit einer Schuleröffnungsfeier in der Aula wurde das neue Schuljahr begonnen sowie das Jahresmotto "Magie" vorgestellt.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start. Die aktualisierten Klassenfotos finden Sie hier.


 

Abschlussfeier 3. Oberstufe

05.07.2019

Am Mittwoch wurde die dritte Oberstufe in einer kleiner Feier verabschiedet. Die Kreisschule Seedorf wünscht allen Schulabgängerinnen und Schulabgängern viel Glück und Erfolg für die Zukunft.